Auf dieser Karte finden Sie Ihren Imker Vorort:

So gelangt der Honig aus dem Bienenstock ins Honigglas:

Imker prsentiert eine gut mit Honig gefllte Honigwabe aus dem Bienenstock

So sieht eine Honigwabe, wenn sie geerntet werden kann. Wenn der Honig reif ist, werden die Honigzellen von den Bienen mit einer dünnen Wachsschicht verdeckelt, um als Wintervorrat zu dienen.

Eine prall mit Honig gefllte Wabe wird geffnet und entdeckelt

Bevor der Honig aus der Wabe geschleudert wird, müssen die Waben vom Imker noch entdeckelt werden.

Blick in die mit Honigwaben befllte Honigschleuder

Die Waben werden dann in die Honiggeschleuder gestellt, wo der Honig durch die Rotation aus der Wabe geschleudert wird.

Frischer Honig fliet aus der Honigschleuder

Dies ist der Lohn des Bienenjahres: Der frische Honig fließt aus der Honigschleuder in das Honigsieb, wo noch die letzten Wachsreste herausgefiltert werden. Danach kann der Honig in die Gläser gefüllt werden.